CPI Besprechung Vortrag

CPI News
  & Downloads

Bleibe auf dem Laufenden mit unseren Updates

Mehr zu unseren Teams, Alumni und Veranstaltungen rund um den CPI findest du in unseren News.

Onboarding Hero bei der NÖ Summer School im Silicon Valley

10. August 2022

Land Niederösterreich bringt junge Gründer aus Niederösterreich ins Silicon Valley.

Pitchbewerb zur NÖ Summer School im Silicon Valley

19. Mai 2022

Pitchbewerb zu NÖ Summer School im Silicon Valley

Startup Night in Wieselburg

06. Juni 2022

Anfang Juni fand die Startup Night in Wieselburg statt.

Sommer Bootcamp mit Gigi Wang

09. Mai 2022

Anfang Mai fand das erste Sommerbootcamp des accent Inkubators in Kooperation mit dem Südhub der Wirtschaftsagentur Burgenland am Neufeldersee statt.

Start des CPI/accelerator+

20. Dezember 2021

Im Herbst 2022 startete der erste Durchgang des CPI/accelerator+ Programms an der Fachhochschule Wiener Neustadt.

Von jungen Ideen zu jungen Unternehmen

08. Juli 2020

CPI-Programm weist innovativen Projekten den Weg in eine erfolgreiche Zukunft

CPI Teams im Brutkasten Livestream

24. Juni 2020

Zum Abschluss der aktuellen CPI-Durchgänge in St. Pölten, Krems und Wieselburg waren drei unserer Teams bei der Startup- und Innovationsplattform der Brutkasten zu Gast. Im Interview pitchen die Teams ihre Geschäftsidee, reden über ihre Zeit im CPI und verraten ihre Zukunftspläne.

Pressebericht

Land Niederösterreich bringt junge Gründer aus Niederösterreich ins Silicon Valley


Krems (pts018/10.08.2022/10:00) -

Das junge Team von Onboarding Hero konnte mit ihrer Idee, neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schneller fachlich und sozial in das Unternehmen einzubinden und gleichzeitig den administrativen Aufwand zu senken, überzeugen und fährt im August zur Berkeley Summer School.

Im Rahmen der SCIENCE TO BUSINESS Spin-off-Initiative des Landes Niederösterreich und unter Federführung der Technologiefinanzierungsgesellschaft tecnet equity und dem Inkubator des Landes Niederösterreich, accent kämpften heuer 11 Teams aus niederösterreichischen Fachhochschulen um die Teilnahme an der renommierten Berkeley Entrepreneurship Summer School im Silicon Valley.

Das diesjährige Siegerteam von Onboarding Hero besuchte Technologielandesrat Jochen Danninger, um ihr Projekt vorzustellen.

"Mit der Teilnahme an der Berkeley Summer School wollen wir einen Schritt setzen, damit auch niederösterreichische Studentinnen und Studenten die US-amerikanische Gründungskultur und den besonderen Spirit im Silicon Valley erleben können", erklärt Landesrat Jochen Danninger. "Die Erfahrungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Vorjahren haben gezeigt, dass durch die Summer School die Motivation für eine Gründung deutlich gestiegen ist. Ich freue mich, wenn die niederösterreichischen Neo-Unternehmer den Gründergeist aus dem Silicon Valley nach Niederösterreich bringen. Davon können wir nur alle profitieren, wenn unser Unternehmerinnen-Nachwuchs die Chancen ergreift, von den Besten zu lernen."

Für die beiden Studenten der IMC Fachhochschule Krems Niclas de Vries und Maximilian Stecher von Onbaording Hero - wird mit der Teilnahme an der Summer School ein großer Traum wahr. "Es ist großartig, nun auch die Reise in die USA antreten zu dürfen. Wir hoffen, in Berkeley neue Kontakte zu knüpfen, neuen Enthusiasmus zu entdecken, um danach erfolgreich durchzustarten und uns einen Namen aufzubauen", freuen sich die beiden Gründer.

Die beiden Studenten sind Teil des Creative-Pre-Incubator-Programmes des accent Inkubators, bei dem NÖ Studierende und Absolvent*innen mit kreativen Geschäftsideen in Ihren Start-up-Aktivitäten unterstützt werden.

"Ziel der Berkeley Summer School ist es, einen Boost für angehende Start-ups zu finden", betont Michael Moll, accent-Inkubator-Geschäftsführer. "Wir wollen mit dem Programm potenzielle Gründer-Teams ansprechen, die innovative Ideen haben und sich weiter entwickeln möchten."

Geschäftsideen von Studierenden an allen NÖ Fachhochschulen werden ab 2022 noch umfassender unterstützt

Wiener Neustadt (11.01.2022/09:00) - Das internationale Vorzeigeprojekt Creative Pre-Incubator (CPI), ein Programm für innovative GründerInnen, ist eine Kooperation zwischen den niederösterreichischen Fachhochschulen und dem accent Inkubator. Der CPI wird schon seit Jahren erfolgreich an den Fachhochschulen St. Pölten, IMC FH Krems und der Fachhochschule Wiener Neustadt Campus Wieselburg umgesetzt und ist Teil der Spin-off-Initiative SCIENCE TO BUSINESS des Landes Niederösterreich.

Ziel ist es, Studierende und AbsolventInnen mit vielversprechenden Geschäftsideen bei ihren Gründungs- und Start-up-Aktivitäten intensiv zu unterstützen. Maximal sechs ausgewählte Teams pro Fachhochschule werden ein halbes Jahr lang von ExpertInnen der Start-up-Szene betreut und begleitet. Seit kurzem haben nun auch die Studierenden, MitarbeiterInnen und Alumni der Fachhochschule Wiener Neustadt die Möglichkeit an diesem europäischen Vorzeigeprogramm teilzunehmen.

"Es freut mich, dass das CPI-Programm bei den Studentinnen und Studenten der niederösterreichischen Fachhochschulen so großen Anklang findet, dass nun auch die Fachhochschule Wiener Neustadt an diesem Förderprogramm teilnimmt", erklärt Technologielandesrat Jochen Danninger. "Seit Beginn des CPI-Programmes konnten schon 53 Teams begleitet werden, davon haben mehr als 25 Prozent den Weg in die Gründung gewagt. Um noch mehr Studierenden in Niederösterreich Zugang zu diesem Programm zu ermöglichen, soll der CPI zukünftig auch an weiteren universitären Standorten in Niederösterreich ausgerollt werden."

Vor kurzem wurden auch schon die ersten sechs Teams an der FH Wiener Neustadt aufgenommen. Die Ideen reichen von KI-Unterstützung zur Erkennung und Pflege von Kulturpflanzen über eine natürliche und vegane Alternative zu herkömmlichen Tattoofarben bis hin zum smarten Tablettenspender.

"An der Fachhochschule Wiener Neustadt baut unser CPI/Accelerator+ direkt auf das Accelerator-Programm des StartUp Centers auf und unterstützt die ambitionierten GründerInnen bei Themen wie Sales, Liquiditätsplanung und Finanzierung sowie Social Media Marketing", erklärt Michael Moll, accent Inkubator-Geschäftsführer. "Wir freuen uns, nun auch die neuen Teams an der Fachhochschule Wiener Neustadt professionell begleiten zu dürfen, die im besten Fall in eine Gründung münden."

"Die Fachhochschule Wiener Neustadt fördert unternehmerische Verantwortung und bietet seit Jahren ein gründungsfreundliches Umfeld - welches wir mit dem FHWN StartUp Center und zuletzt dem FHWN Innovation Lab kontinuierlich erweitert haben. Mit dem CPI/Accelerator+ an der Hochschule haben wir nun einen weiteren maßgeschneiderten Support-Baustein für Gründer*Innen aus dem FHWN-Netzwerk", betont Armin Marh, Geschäftsführer der FH Wr. Neustadt. "Das Programm wird zukünftig Startups nach einer erfolgreich absolvierten Orientierungs- und Planungsphase im StartUp Center hin zu einem erfolgreichen Marktstart begleiten. Die Partnerschaft von FHWN StartUp Center und accent Inkubator gibt großen Ideen die Chance zu wachsen."

Aufgenommene Teams:

Farm.Ing
Mittels KI wird die richtige Kulturpflanze am Acker erkannt und alle unerwünschten Pflanzen mit speziellen Werkzeugen eliminiert. Der richtigen Pflanze werden punktgenau Nährstoffe gebracht und die Bauern über Krankheiten und Bedürfnisse informiert. Alles in einer Überfahrt.

Seedback
Seedback ist ein Tracking Tool für Change und Transformation mit dem Fokus auf Softfaktoren. Der Fokus liegt vor allem auf Vertrauen, Führungsqualitäten, Haltung und Mindset. Durch Seedback werden diese Faktoren sichtbar, quantifizierbar und messbar gemacht. Das hilft MitarbeiterInnen, Führungskräften und Organisationen bei der Entwicklung. Dadurch erhöht sich die Produktivität, MitarbeiterInnenzufriedenheit und die Fluktuation nimmt ab.

Sugar Fries
Sugar Fries hat es sich zur Aufgabe gemacht, fortgeschrittene MusikerInnen auf ihrem Weg des Lernens zu unterstützen sowie Auftritte und Kontakte mit anderen MusikerInnen zu vereinfachen.

Forest Ink.
Forest Ink. ist eine Alternative zu den herkömmlichen am Markt erhältlichen Tattoo-Farben. Sie basiert auf einer neuen natürlichen und veganen Formel.

Moin
Smarte Businesscard und -App mit NFC Funktion. Die Innovation liegt in der Kombination folgender Charakteristika: NFC Technologie, Integration mit CRM, persönliche Notizen, CMS, Whitelabel Business Card, Business Analytics mehr.

Smart PD
Smart PD hat einen Tablettenspender entwickelt, der die exakte und abgestimmte Menge an Tabletten zum richtigen Zeitpunkt ausgibt und dadurch eine Über- bzw. Falscheinnahme der PatientInnen verhindert. Weiters werden Angehörige über eine App bei Bedarf über die Einnahme verständigt.

Weitere Infos unter: http://creativepreincubator.at/

Image

Von jungen Ideen zu jungen Unternehmen

CPI-Programm weist innovativen Projekten den Weg in eine erfolgreiche Zukunft

St. Pölten (OTS) - Das internationale Vorzeigeprojekt Creative Pre-Incubator (CPI) wurde im Jahr 2014 in Kooperation zwischen der Fachhochschule St. Pölten und dem accent Inkubator ins Leben gerufen und ist mittlerweile auch an der IMC Fachhochschule Krems und an der Fachhochschule Wiener Neustadt/Standort Wieselburg vertreten. Dieses Programm ist Teil der „Spin-off-Strategie“ des Landes Niederösterreich und setzt hier einen weiteren Schritt, um aus Ideen und Forschungsergebnissen erfolgsversprechende Unternehmensgründungen entstehen zu lassen. Im heurigen Frühjahr konnten alle 14 Studierendenteams, trotz Corona-Krise das Creative Pre-Incubator-Programm beenden.

„Es freut mich, dass wir in Niederösterreich mit dem erfolgreichen Creative-Pre- Incubator-Programm Studierende an niederösterreichischen Fachhochschulen bei der Weiterentwicklung ihrer Geschäftsideen erfolgreich unterstützen können“, betont Technologielandesrat Jochen Danninger. „Während der Corona-Krise erfolgte die Begleitung virtuell in Form von Workshops und Einzelcoachings. Dadurch konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihr Programm beenden und manche werden sogar ein Startup gründen“, so Danninger.

Das CPI-Programm hilft von Beginn an. Unterstützung gibt es etwa bei der Konzeptionierung der Geschäftsidee, Tipps gibt es zu den rechtlichen Rahmenbedingungen und zu den Finanzierungsformen. Erfolgreiche niederösterreichische Startups wie Warrify und Quickspeech haben auch im CPI ihre Gründerkarriere begonnen.

„Die Erfolge der bisher betreuten CPI-Teams und die stetige Nachfrage seitens der Studierenden und Absolventen in Niederösterreich zeigen einmal mehr den bestehenden Bedarf am Creative Pre-Incubator-Programmes“, erklärt CPI-Projektleiterin Ursula Steiner. „Die wiederholte, erfolgreiche Durchführung dieser Initiative, die bereits in einem sehr frühen Stadium auf dem Weg zur Unternehmensgründung ansetzt, zeigt, wie wichtig die Förderung kreativer und innovativer Ideen ist“, meint sie. Die Bewerbungsphase für den nächsten Jahrgang im Herbst hat bereits gestartet.

Weitere Informationen: accent Inkubator GmbH, Beatrice Weisgram, Telefon 0676/83086310, E-Mail beatrice.weisgram@accent.at, bzw. Büro LR Danninger, Mag. Andreas Csar, Telefon 02742/9005-12253, E-Mail andreas.csar@noel.gv.at, http://creativepreincubator.at/

Downloads